Aufgrund der aktuellen Entwicklungen werden unsere gesellschaftlichen Strukturen in einigen elementaren Fragen auf die Probe gestellt. Wie ist die Zusammenarbeit ohne den persönlichen, realen Austausch? Welche Auswirkungen hat das auf meinen Alltag? Wie strukturiere ich mich, um weiterhin effizient arbeiten zu können? Wie sieht der Alltag in den kommenden Wochen und Monaten aus?

Grundsätzlich: Es werden sich Prozesse und Strukturen ändern und auf die aktuellen Rahmenbedingungen umstellen. Neben neuen Herausforderungen und der Umgang mit Veränderungen, ermöglicht das die Entwicklung und den Test neuer Ideen. Herausfordernde Zeiten sind immer eine Chance für Weiterentwicklung, auch für uns.

Wie geht es mit dem Q-HUB weiter:

    1. Finden eure Events noch statt?
    2. Wie funktionieren Beratungsleistungen in Zukunft?
    3. Wie kann der Q-HUB in dieser Situation helfen?

1. Finden eure Events noch statt?

Grundsätzlich: Ja. Nur anders.

Im Hinblick auf die Entwicklung des Corona-Virus ist es unsere Pflicht, größere Menschenansammlungen zu vermeiden und damit die Mensch-zu-Mensch Ansteckung einzudämmen.  Daher werden vorerst keine Veranstaltungen im Q-HUB vor Ort durchgeführt.

Das schließt nicht aus, dass wir in Zukunft keine Veranstaltungen mehr durchführen, nur anders. Wir konzipieren bereits alternative Online-Konzepte, um weiterhin Impulse in die Community zu geben, jedem zu ermöglichen, sich weiterzubilden und mit regionalen innovativen Köpfen auszutauschen.

Wir planen neue kostenfreie Online-Formate, mit denen wir euch Impulse liefern wollen, sowie kostenpflichtige Online-Workshops und Möglichkeiten zum allgemeinen Austausch in unserer Community. Hierzu wird es in den kommenden Wochen weitere Details geben.

 


2. Wie funktionieren Beratungsleistungen in Zukunft?

Ein großer Bestandteil unserer DNA ist die Betreuung von etablierten Unternehmen und Startups im Innovationsprozess. Wir verstehen uns als Sparringspartner für moderne Arbeitskonzepte und Imulse und betreuen ganzheitlich mit Geschäftsmodellentwicklung, Design Thinking und weiteren Methoden. Bisher fand dies überwiegend offline statt, unterstützt mit digitalen Formaten.

Zukünftig werden wir das Angebot der Online-Formate ausbauen und euch auf dem Weg zur digitalen Zusammenarbeit und Innovation unterstützen. Dies beinhaltet auch alle Herausforderungen, die durch digitales (Zusammen)arbeiten entstehen und via Online-Meetings, -Workshops oder -Konferenzen weitergedacht und nachhaltig genutzt werden können.

 


3. Wie kann der Q-HUB in dieser Situation helfen?

Wir überlegen bereits seit einiger Zeit, wie wir unsere Ressourcen sinnnstiftend für euch und die anstehenden Herausforderungen nutzen können. Aktuell arbeiten wir an 2 Konzepten:

1. Ausbau digitaler Inhalte:
Warum ist das wichtig? Die nächsten Monate werden eine Herausforderung für unsere sozialen Kontakte und bestehenden Arbeitsmodelle. Der reale, persönliche Austausch entfällt vieler Orts und wird ersetzt durch telefonische und digitale Kontaktpunkte. Umso wichtiger ist es, dass wir Impulse geben, Wissen vermitteln und die gegenseitige Unterstützung aufrechterhalten.

2. Home Office Strukturen für Unternehmen
Nur 16% der deutschen Firmen haben 2019 Home Office ermöglicht. Die Quarantäne-Welle erfordert ein schnelles Handeln und Umdenken diesbezüglich. Einige fragen die diesbezüglich auftauchen werden: Was ist nun wichtig? Wie strukturiere ich mich? Wie denke ich bestehende Prozesse neu?

Und genau dabei wollen wir unserer Community und Unterstützern helfen. Wie das konkret aussieht, erfahrt ihr in den kommenden Tagen. Behaltet dafür am Besten unsere Social Media Kanäle im Blick oder tragt euch in unseren Newsletter ein!